Stahlnetz Folge 1 - Mordfall Oberhausen

Stahlnetz Folge 1 – Mordfall Oberhausen

Im Gasthaus „Tiefe Brunnen“, am Stadtrand von Karlsruhe, wird ein Mann erschossen. Kommissar Mattern, leitender Ermittlungsbeamter, stößt bei der Zeugenvernahme auf eisiges Schweigen.

Keiner der Gäste will etwas gesehen oder gehört haben. Der Erschossene war ein Unbekannter, einen Tatgrund hat keiner bemerkt.

Familie Kruse, zur Tatzeit Gast im „Tiefe Brunnen“, verstrickt sich im Laufe der Zeugenverhöre wiederholt in Widersprüche und wird schließlich wegen Verdunkelungsgefahr verhaftet. Die Ermittlungen des Kommissars Mattern ergeben, dass am besagten Abend nicht nur Herr und Frau Krause mit ihrer Tochter, sondern auch ihr Sohn Ludwig und dessen Freund Erwin Haller in der Gaststätte waren. Beide sind seither wie vom Erdboden verschluckt.

Eine schwierige Fahndungsarbeit beginnt, dadurch erschwert, dass von den Verdächtigen keine Fotos existieren. Doch dann bringt der aufmerksame Inhaber des Fotogeschäfts Seeberg aus Oberhausen die Ermittlungen entscheidend voran. (Quelle: tvtv.de)

Darsteller:

Hellmut Lange, Manfred Steffen, Claus Tinney, Gerda Gmelin

Produktion:

NWDR

Musik:

Walter Schumann, Ray Anthony, Erwin Halletz,

Stahlnetz Folge 1 – Mordfall Oberhausen

Hier eine kleine Bildergalerie mit Szenenfotos aus der Folge „Mordfall Oberhausen“.

0 Kommentare zu “Stahlnetz Folge 1 – Mordfall OberhausenDeinen Kommentar hinzufügen →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.