Stahlnetz Folge 8 - Das Alibi

Stahlnetz Folge 8 – Das Alibi

Nachdem Maria Krützfeld bei einem nächtlichen Einbruch erschossen wurde, wird zunächst ihr Ehemann verdächtigt. Doch der präsentiert ein lückenloses Alibi für die Tatzeit. „Hans, das darfst du nicht, Hans…“, hören die aus dem Schlaf hochgeschreckten Bewohner eines abseits gelegenen Hauses im Ruhrgebiet.

Dann fallen zwei Schüsse. Kurze Zeit später sind die Beamten der Mordkommission am Tatort. Sie finden eine Tote. Es ist Frau Krützfeld. Die Ermittlungen ergeben als einwandfreien Tatbestand: Mord. Bei einer Durchsuchung der Grützfeldschen Wohnung finden die Polizeibeamten eine Lebensversicherung, die beim Tod von Maria an ihren Ehemann ausgezahlt werden sollte.

Oberkommissar Iversen und Obersekretär Nehr von der Mordkommission verhören die übrigen Bewohner des Hauses. Alle wollen mit Bestimmtheit in dem flüchtenden Täter den Ehemann der ermordeten Frau erkannt haben. Sein Vorname ist Hans. Aber Hans Krützfeld leugnet die Tat. Und er hat ein perfektes Alibi.

Die Beamten, die seine Angaben überprüfen, müssen feststellen, dass sie fast auf die Minute stimmen. Hans Krützfeld scheidet damit aus dem Kreis der Verdächtigen aus. Ein Besuch bei seiner Mutter in Holland gibt den Beamten neue aufschlussreiche Hinweise: Die Ehe des Hans Krützfeld war nicht sehr harmonisch. Und vor einiger Zeit hatte Frau Krützfeld einen Mann kennen gelernt, Robert Kriess. Und Robert Kriess besaß eine Pistole. Noch scheint alles nicht so recht zueinander zu passen.

Aber Oberkommissar Iversen ordnet eine nochmalige Überprüfung des Personenkreises an, der das Ehepaar Krützfeld kannte. Seine Beamten untersuchen in mühevoller Kleinarbeit auch die geringste Spur. Und sie haben Erfolg. Eine erneute Überprüfung des Alibis von Grützfeld zeigt, dass es noch einen Unbekannten gibt. Der fast „perfekte Mord“ kann aufgeklärt werden, und Oberkommissar Iversen sagt dem Mörder seine scheußliche Tat – und das Motiv – auf den Kopf zu.

Darsteller

Herbert Tiede, Peter Lehmbrock, Rene Magron, Marina Ried, Gerdamaria Jürgens, Dorothea Moritz, Reinhold Nietschmann, Joachim Rake

Produktion

NDR

Titelmusik

Walter Schumann, Ray Anthony

Das Alibi als Hörbuch

Die Stahlnetz-Folge "Das Alibi" als Hörbuch kaufenEin Zug heult durch die Nacht. Kurz darauf wird Maria Krützfeld bei einem nächtlichen Einbruch erschossen. Die Nachbarn glauben Marias Ehemann erkannt zu haben, als dieser das Haus kurz nach dem Schuss verließ. Doch er hat ein hieb- und stichfestes Alibi. Kommissar Eversen nimmt mit seinem Partner die Ermittlungen auf. Eine aufregende Zeitreise in die frühen 60er Jahre – ein »Muss« für alle Fans des deutschen Fernsehkrimis.

0 Kommentare zu “Stahlnetz Folge 8 – Das AlibiDeinen Kommentar hinzufügen →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.